Gifhorn 

Gifhorn: Frontalcrash mit Lkw – Mann (†77) war wohl schon vorher tot

Schwerer Unfall auf der B4 im Kreis Gifhorn! Die Einsatzkräfte konnten das Leben eines Mannes nicht mehr retten. (Symbolbild)
Schwerer Unfall auf der B4 im Kreis Gifhorn! Die Einsatzkräfte konnten das Leben eines Mannes nicht mehr retten. (Symbolbild)
Foto: imago images / Gottfried Czepluch

Gifhorn. Im Landkreis Gifhorn hat es einen tödlichen Unfall gegeben. Ein 77 Jahre alter Mann ist am Mittwochnachmittag kurz vor Meine ums Leben gekommen.

Dabei war laut Polizei Gifhorn noch unklar, ob der Verstorbene nicht vielleicht während der Fahrt verstarb – krankheitsbedingt. „Die Beschädigungen reichen womöglich nicht aus, um einen tödlichen Unfall zu verursachen“, sagte ein Polizeisprecher zu news38.de.

Frontal-Unfall in Gifhorn: Mann stirbt am Steuer

Der 77-jährige Transporterfahrer war gegen 15.25 Uhr in Höhe der Abfahrt Vordorf frontal mit einem ihm entgegenkommenden Tanklaster zusammengestoßen.

Nach Aussagen von Zeugen und 79-jährigen Ehefrau, sei der 77-jährige Fahrer des Peugeot während der Fahrt am Steuer zusammengesackt und nach links in den Gegenverkehr geraten.

Während für den Senior jede Hilfe zu spät kam, kam der Lkw-Fahrer mit dem Schrecken davon. Sein Laster wurde aber erheblich beschädigt. Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass nicht die leichten Verletzungen durch den Unfall, sondern vermutlich die Auswirkungen eines vorhandenen Krankheitsbildes die Todesursache gewesen sein dürften

---------------------

Mehr von uns:

---------------------

Die B4 wurde in beiden Richtungen gesperrt, erst nach fünf Stunden wurde die wichtige Verbindungsstraße zwischen Gifhorn und Braunschweig wieder freigegeben. Ein Unfallsachverständiger wurde hinzugezogen. (ck)