Gifhorn 

Landkreis Gifhorn: Körper treibt leblos in Mittellandkanal – Spaziergänger wird zum Helden!

Ein Spaziergänger rettete im Landkreis Gifhorn eine Frau aus dem Mittellandkanal.
Ein Spaziergänger rettete im Landkreis Gifhorn eine Frau aus dem Mittellandkanal.
Foto: www.blossey.eu

Rühen. Was eine unfassbar mutige Aktion eines 54-jährigen Mannes: Er rettete eine 80-Jährige aus dem Mittellandkanal im Landkreis Gifhorn.

Am frühen Abend ging der Vorsfelder gemeinsam mit seiner Ehefrau an dem Gewässer spazieren. An der Brechtorfer Brücke entdeckte er einen offensichtlich leblosen Körper im Wasser, der an der Wasseroberfläche trieb.

Landkreis Gifhorn: Mann rettet Seniorin aus Mittellandkanal

Der 54-Jährige wartete nicht lang: Er sprang in den Kanal und zog die Frau ans Wasser. Dort begann er sofort mit den Reanimationsmaßnahmen. Zeitgleich alarmierte seine Frau telefonisch die Feuerwehr.

Nur wenige Minuten später trafen ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Wolfsburg sowie mehrere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Vorfsfelde ein. Sie übernahmen die weiteren Reanimationsmaßnahmen, bis wieder Vitalfunktionen bei der Seniorin messbar waren.

Wie die 80-jährige Brechtorferin ins Wasser gelangte, ist bisher völlig unklar.

______________

Mehr Themen aus Niedersachsen:

Corona aktuell in Niedersachsen: Kontaktverbot verlängert!

VW schickt neuen T-Roc ins Rennen – so hast du das Modell garantiert noch nicht gesehen

Markus Lanz (ZDF): Biologe aus Braunschweig mit bitterer Corona-Prognose – „Wir müssen lernen, ...“

______________

Sie konnte mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Wolfsburg gefahren werden. Sie schwebt jedoch weiterhin in Lebensgefahr. (mb)