Gifhorn 

Kreis Gifhorn: Stall in Flammen! Helfer wollen Kühe retten – und werden selbst zum Opfer

In Darrigsdorf im Kreis Gifhorn ist ein Kuhstall bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Es gibt neun Verletzte.
In Darrigsdorf im Kreis Gifhorn ist ein Kuhstall bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Es gibt neun Verletzte.
Foto: Tobias Nadjib/Kreisfeuerwehr Gifhorn

Wittingen . Beim Brand eines Kuhstalls im Norden des Landkreises Gifhorn sind neun Menschen verletzt worden. Sie hatten geholfen, die Tiere ins Freie zu treiben – und dabei zu viel Rauch eingeatmet. Rettungsteams brachten die Leichtverletzten ins Krankenhaus.

Immerhin: Ihre Rettungsaktion beim Brand des Kuhstalls in Darrigsdorf, nordwestlich von Wittingen, war erfolgreich. Alle 105 Kühe und Jungrinder im Stall wurden gerettet. Laut Polizei Gifhorn ist bei dem Brand ein enormer Schaden entstanden, die Ermittler schätzen ihn auf rund 350.000 Euro.

Kreis Gifhorn: Bauerstochter entdeckt Feuer

Am Montag war gegen 18 Uhr ein im Stall abgestellter Teleskoplader aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten und dann das gesamte Stallgebäude entzündet.

Weitere Einsatz-Fotos:

Die 31-jährige Tochter des Hofeigentümers bemerkte das Feuer und alarmierte Angehörige und Nachbarn.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Auch 130 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten jedoch nicht verhindern, dass der Stall komplett abbrannte. Spezialisten der Polizei ermitteln zur Brandursache. (ck)