Gifhorn 

Gifhorn: Feuer wütet in Wurstfabrik – Rauchwolke ist kilometerweit zu sehen

Großalarm für die Feuerwehr in Gifhorn! Die Wurstfabrik Gmyrek stand in Flammen.
Großalarm für die Feuerwehr in Gifhorn! Die Wurstfabrik Gmyrek stand in Flammen.
Foto: imago images/7aktuell/Nils Reeh

Gifhorn. Lodernde Flammen in einer Wurstfabrik in Gifhorn!

Dort war zunächst ein Stapel aus Kunststoffpaletten in Brand geraten. Doch die Flammen griffen auf das angrenzende Gebäude im Gewerbegebiet Weilandmoor in Gifhorn über – auf die Wurstfabrik Gmyrek! Kilometerweit war die Rauchwolke zu sehen.

Gifhorn: Wurstfabrik in Flammen!

Kurz nach 18 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu dem Brand aus. Bereits kurze Zeit später machte sich auch ein Team mit dem Hubschrauber auf den Weg, um das Gelände zu überfliegen. Die schlechte Nachricht: Unmittelbar an der Brandstelle lagerten große Gasbehälter. Die Feuerwehr musste die Alarmstufe sogleich erhöhen.

„Bei meinem Eintreffen schlugen die Flammen mehrere Meter hoch über das Gebäude hinaus", erzählt Brandmeister und Einsatzleiter Mirco Klemm. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn waren auch die Wehren aus Wilsche und Neubokel im Einsatz. Sie bekämpften das Feuer zum Teil unter schwerem Atemschutz.

----------------------

Mehr Themen aus der Region

Salzgitter: Mann darf wegen Gesundheit keine Maske tragen und erhebt Vorwürfe – „werde behandelt wie ein Schwerverbrecher

Helmstedt: Corona legt Kinobetrieb lahm – so genial reagiert ein Betreiber! „Corona, heul leise"

Corona in Niedersachsen: Verband will Abbruch der Fußball-Saison

----------------------

Feuer breitet sich bis in den Innenraum aus

Das Feuer hatte sich immer weiter ausgebreitet – von den Kunststoffplatten auf die Fassade und auf das Dach über eine Tür bis in den Innenraum. Deshalb mussten die Einsatzkräfte Teile der Metallfassade und des Daches öffnen, um die Glutnester abzulöschen.

Gegen 20.45 Uhr konnten die Einsatzkräfte dann abrücken. Die Polizei schätzt den Schaden auf 250.000 Euro. Die Brandursache muss noch ermittelt werden. (abr)