Gifhorn 

Hund sitzt seit über einem Jahr im Tierheim fest – Mitarbeiter betroffen: „Niemand möchte sie adoptieren...“

Hund Lexi wartet im Tierheim Gifhorn auf neue, liebevolle Besitzer
Hund Lexi wartet im Tierheim Gifhorn auf neue, liebevolle Besitzer
Foto: Tierschutzverein Gifhorn und Umgebung e. V.

Gifhorn. Es ist ein zuckersüßes Video, dass das Tierheim Gifhorn da auf Facebook teilte: Ein Hund schaut neugierig zu, wie Mitarbeiter Wasser in ein Planschbecken lassen.

Aber statt dort hineinzuspringen, buddelt der Hund daneben aus einer kleinen, durch den Gartenschlauch entstandenen, Pfütze lieber ein eigenes Schlammbad auf der Wiese.

++ Gifhorn: Tierschutzverein entsetzt – „Wie barbarisch können Menschen nur sein...“ ++

Hund im Tierheim ist Star eines süße Videos

„Unsere Lexi... eigentlich war sie bislang immer etwas wasserscheu“, schreibt das Tierheim zu dem Video. „Heute hat es sich Lexi nicht nehmen lassen, bei der Reinigung des Hundepools zu helfen und während schönes, frisches, sauberes Wasser in den ausgespülten Pool lief, hat Lexi direkt nebendran ihr Pool-Erweiterungsprojekt gestartet...“

Das Tierheim-Team nahm der gefleckten Hündin die Matsch-Buddelei nicht krumm, im Gegenteil: „Einfach nur herrlich mit anzusehen, wieviel Freude ihr das bereitet hat. Am Ende war der Pool erstmal sauber und Lexi sah aus wie ein kleines Erdferkel.“

Hund findet seit vielen Monaten kein neues Zuhause

Denn Freude hat Lexi bitter nötig. Die neunjährige American Bulldog-Hündin lebt schon seit fast anderthalb Jahren im Tierheim! Und das, obwohl sie freundlich und menschenbezogen ist.

---------------

Weitere News aus Gifhorn:

---------------

Die Lebensumstände ihrer Vorbesitzer hatten sich damals so geändert, dass sie sie nicht behalten konnten. Seither ist die kräftige Hündin unsicher und braucht eine Weile, bis sie sich an fremde, neue Menschen gewöhnt hat.

Darum wurde der Hund noch nicht adoptiert

Die Gründe, weshalb sie noch niemand adoptiert hat, liegen vermutlich zu einem Teil in ihrer Rasse: American Bulldogs gelten für viele Menschen als „Kampfunde“ und sind in der Tat sehr kräftige Tiere. Das Tierheim weist darauf hin, dass Lexi beim Aufeinandertreffen mit fremden Hunden mitunter aufgeregt reagiert - „für Hundebegegnungen beim Gassigang sollte man auf jeden Fall standfest sein“.

Mit Hunden, die sie kennt und mag, kommt Lexi aber prima zurecht. Und mit ihren Vertrauensmenschen sowieso. Da freut sie sich immer über Streicheleinheiten oder Leckerli.

++ Gifhorn: Tierquäler unterwegs? Katzen und Igel müssen unglaublich leiden ++

Hund braucht Halter mit viel Liebe

Das Tierheim würde sich für die Hündin jemanden wünschen, der schon Erfahrung mit Hunden hat, bestenfalls sogar mit American Bulldogs oder ähnlichen Rassen, und Lexi mit viel Liebe und der nötigen Konsequenz ihre Unsicherheit nehmen kann. (wt)

>> Das Tierheim Gifhorn erreichst du unter Tel. 05374 – 4434