Gifhorn 

Rewe in Gifhorn: Mann beim Klauen erwischt – du glaubst nicht, was er mitgehen lassen wollte!

Unfassbare Szenen in einer Rewe-Filiale in Gifhorn. (Symbolbild)
Unfassbare Szenen in einer Rewe-Filiale in Gifhorn. (Symbolbild)
Foto: imago images / Arnulf Hettrich

Gifhorn. Unfassbare Szenen in einer Rewe-Filiale in Gifhorn!

Der Marktleiter am Rewe-Standort am Magdeburger Ring in Gifhorn traute am Donnerstagnachmittag wohl seinen Augen nicht. Denn was er in seinem Laden sah, muss mehr als skurril ausgesehen haben.

Rewe in Gifhorn: Mann beim Klauen erwischt - unfassbar, was er mitgehen lassen wollte

Ein Mann aus Ummern, der eigentlich sowieso schon Ladenverbot wegen Diebstahls hatte, stopfte sich die Taschen seiner Jacke so richtig voll. Doch das blieb nicht lange unbemerkt.

Ungeniert wollte sich der 56-Jährige Lebensmittel, Alkohol und Zigaretten einheimsen. Auch ein Blutdruckmessgerät stand wohl auf seinem Einkaufszettel. Warum er gerade das so dringend brauchte, bleibt ungewiss.

Der Marktleiter rief die Polizei. Gemeinsam mit einem jungen Mitarbeiter (23) versuchte er den Ladendieb noch aufzuhalten, als dieser nach draußen auf den Parkplatz flüchtete. Doch der Langfinger wehrte sich, beleidigte und bedrohte den Rewe-Chef und schlug gegen dessen Arme und den Oberkörper.

-------------------

Weitere News aus der Region:

-------------------

Die Polizeibeamten verpassten dem Mann einige Anzeigen. Sie leiteten Strafverfahren wegen Diebstahls, Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung ein. Außerdem gab es erneut einen Platzverweis.

+++ Corona in Niedersachsen: SPD zieht Konsequenzen ++ Was wird aus den Weihnachtsmärkten? +++

Als bei dem Dieb ein Akoholtest angeordnet wurde, muss es den Polizisten wohl die Sprache verschlagen haben. Ganze 3,49 Promille schlugen ihnen entgegen!

Vor einigen Monaten war in Peine bei Lidl eine Situation eskaliert, nachdem ein Ladendieb erwischt wurde. >> Hier mehr! (js)