Gifhorn 

Gifhorn: Spaziergänger beobachtet ungewöhnliches Phänomen – und holt direkt die Kamera raus

Ein Mann sieht einen seltenen Windteufel in Gifhorn und zückt sofort sein Handy. (Symbolbild)
Ein Mann sieht einen seltenen Windteufel in Gifhorn und zückt sofort sein Handy. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Westend61

Gifhorn. Als ein Spaziergänger aus Gifhorn am Maikampsee unterwegs ist, kann er seinen Augen kaum trauen: Er erspäht einen Mini-Tornado mitten in Gifhorn. Über den Fund staunt selbst der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Wirbelwind in Gifhorn gesichtet

Dem Spaziergänger gelang es tatsächlich am Montag einen sogenannten Staubteufel zu filmen, eine Art Mini-Tornado aus feinen Körnchen des dunklen Heidesands. Die Naturerscheinungen sind kleine, eng begrenzte Wirbelwinde.

Und tatsächlich: Auf einem Video erkennt man den kleinen Wirbelwind, der zwar nicht so groß zu sein scheint, aber trotzdem für ordentlich Wind sorgt.

Am vergangenen Donnerstag bestätigte Andreas Friedrich, ein Diplom-Meterologe und Tornado-Beauftragter des DWD, die Echtheit des Videos. „Ein sehr beeindruckendes Exemplar eines Staubteufels“, sagte Friedrich der Gifhorner Rundschau. Weiter erzählte er, dass eine derart tolle, nahezu perfekte Ausprägung äußerst selten sei.

------------------------------------------------

Das ist die Stadt Gifhorn:

  • Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Osten von Niedersachsen
  • hat 42.837 Einwohner (Dezember 2019) und ist 104,87 Quadratkilometer groß
  • wurde erstmals im Jahr 1196 schriftlich erwähnt
  • Bürgermeister ist Matthias Nerlich (CDU)

---------------------------

Gifhorn: So entsteht der Staubteufel

Laut DWD entstehen sie meist im Sommer, beziehungsweise trockenen, sonnigen Wetterlagen, durch das plötzliche Aufsteigen einer heißen Luftblase, die am Erdboden erhitzt wurde.

Durch die schnelle vertikale Bewegung entsteht dann ein rotierender Luftwirbel. Mit Hilfe des kleinen Wirbelwinde können dann leichte Gegenstände in unterschiedliche Höhen transportiert werden. So wird der Wirbel laut DWD überhaupt erst sichtbar.

_______________________

Mehr Themen aus Gifhorn:

Real in Gifhorn schließt im Sommer – SO soll es hier weitergehen

VW ID.4 in Gifhorn in besonderem Einsatz – es ist eine Weltpremiere

Kreis Gifhorn: Unfall in Kiesgrube! Mann wird mit Hubschrauber in Klinik geflogen

_______________________

Trotzdem gibt es deutliche Unterschiede zwischen einem Wirbelwind und Tornado. Denn die Staubteufel entstehen laut DWD bei schönem Wetter und haben nicht annähernd die zerstörerische Kraft eines Tornados. (mbe)