Harz 

Rechte und Linke sorgen für Chaos in Goslar

Der Bahnhofsvorplatz in Goslar. (Archivbild)
Der Bahnhofsvorplatz in Goslar. (Archivbild)
Foto: Tine / Wikipedia / CC BY-SA 3.0

Goslar. Zwei Kundgebungen werden am kommenden Samstag in Goslar wohl für ziemliches Chaos sorgen. Pendler und Passanten müssen mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Wie die Stadtverwaltung und die Polizei am Mittwoch, 9. August, mitteilen, sind zwei Demos in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs angemeldet. Demnach handelt es sich dabei zum einen um eine Mobilisierungsaktion einer rechten Gruppierung und zum anderen um eine linke Gegendemo.

Fünf Stunden Stillstand

Die Kundgebungen sind für den Zeitraum zwischen 11.30 bis 16.30 Uhr geplant. Über die Bühne geht alles in Höhe der Bussteige sowie auf der Klubgartenstraße in Richtung Kreisel, schreibt die Stadt. Fußgänger würden ab 9 Uhr nur noch eingeschränkt Zugang zu dem betroffenen Gebiet bekommen. Ab 10 Uhr werde außerdem der Zugang zum Bahnhofsvorplatz gesperrt.

Und auch für die dortigen Geschäfte bedeuten die Demos nichts Gutes: Sie können während der laufenden Versammlung nicht betreten werden.

Wie viele Teilnehmer die Polizei erwartet, konnte ein Sprecher auf Nachfrage am Mittwochnachmittag nicht sagen.

Harz 

Großbrand im Chemiepark: Rauch kilometerweit zu sehen

Dichte Qualmwolken sind kilometerweit zu sehen; Anwohner sollen Türen und Fenster geschlossen halten.
Dichte Qualmwolken sind kilometerweit zu sehen; Anwohner sollen Türen und Fenster geschlossen halten.
Foto: Feuerwehr Bitterfeld-Wolfen
Mehr lesen