Wir haben neue Artikel für dich

Harz 

Goslar wehrt sich gegen rechte Demo

Goslar will -wie hier 2015- beweisen, dass es eine bunte und weltoffene Stadt ist.
Goslar will -wie hier 2015- beweisen, dass es eine bunte und weltoffene Stadt ist.
Foto: dpa

Goslar ist bunt und nicht braun. Das will die Stadt am kommenden Samstag unter Beweis stellen. Hintergrund ist eine rechte Kundgebung am Bahnhof. Dort wollen Neonazis für eine große Demo werben, die sie im kommenden Jahr in Goslar durchführen wollen. Deren Motto: "Tag der deutschen Zukunft – unser Signal gegen Überfremdung."

Das "Bündnis gegen Rechts" hält dagegen und hat eine Gegendemo unter dem Motto "Goslar ist weltoffen – kein Platz für Rassisten" angemeldet. Dazu hätten sich einige Redner angekündigt. Unterstützt werde die Gegendemo von Gewerkschaften, Kirchen, Partein und Vereinen.

Auch Polizei äußert sich

Auch die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ruft zu einem friedlichen Protest auf. "Rechtsextremismus ist eine anhaltende Gefahr für die Demokratie und muss umfassend bekämpft werden", betont der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff. Er ruft alle demokratischen Kräfte auf, die Gegendemonstration zu unterstützen. Dessen Motto sei er richtige Ansatz: "Ich appelliere aber an alle, den Protest friedlich durchzuführen."

Gewalttätige Ausbrüche würden nur das öffentliche Bild dieses wichtigen politischen Gegenprotestes verzerren, mahnt Schilff.

Polizisten dürften keinesfalls Ziel von Beleidigungen oder gar Angriffen werden. "Sie sorgen für die Einhaltung von Recht und Gesetz und müssen das Demonstrationsrecht aller wahren. Dies muss von allen Seiten respektiert werden", fordert der GdP-Landesvorsitzende.

Verkehrschaos in Goslar

Wer ein klares Zeichen gegen Rechts setzen will, der ist am Samstag ab 11.30 Uhr vor dem Papillon in der Nähe des Kreisels Achtermann herzlich dazu eingeladen.

Die beiden Kundgebungen hatten bereits im Vorfeld für Wirbel gesorgt, weil sie für Verkehrschaos sorgen dürften (news38.de berichtete).

Dieser Artikel wurde um die GdP-Aussagen ergänzt.

Harz 

Nach Hochwasser: Millionenschaden im Harz

Das Hochwasser hat auch in Bad Harzburg große Schäden angerichtet.
Das Hochwasser hat auch in Bad Harzburg große Schäden angerichtet.
Mehr lesen