Harz 

Traurige Gewissheit: Vermisster tot im Wald gefunden

Feuerwehr, Polizei und Bergwacht suchten nach dem vermissten 78-Jährigen. (Archivbild)
Feuerwehr, Polizei und Bergwacht suchten nach dem vermissten 78-Jährigen. (Archivbild)
Foto: dpa
  • Suchaktion: Feuerwehr findet leblosen Mann.
  • Es ist der vermisste 78-Jährige aus Braunlage.
  • Polizei schließt Fremdeinwirkung aus.

Goslar/Braunlage. Der vermisste Rentner aus Braunlage ist tot. Der 78-Jährige sei bei einer groß angelegten Suchaktion leblos von Einsatzkräften der Feuerwehr Braunlage gefunden worden, schreibt die Polizei Goslar am Donnerstag, 12. Oktober.

Den ganzen Tag über war den Angaben zufolge nach dem seit Mittwoch Vermissten gesucht worden. Neben der Feuerwehr war auch ein Polizeihubschrauber sowie die Bergwacht aus Braunlage an der Suche beteiligt.

Gegen 15 Uhr wurde der Tote dann entdeckt. Er lag in einem Waldstück zwischen Braunlage und Hohegeiß, etwa 400 Meter vom Ortskern Braunlage entfernt. Die Finder werden von einem Kriseninterventionsteam der Feuerwehr betreut.

Laut Polizei handelt es sich eindeutig um den Vermissten. Eine Fremdeinwirkung an seinem Tod schließen die Beamten aus.

Erst am Mittag hatte die Polizei öffentlich mit einem Foto um Mithilfe bei der Suche gebeten.

Harz 

Lebensgefährlich: Mann mit 4,41 Promille festgenommen

Foto: pixabay
Mehr lesen