Harz 

Erschreckend: 10 Verstöße bei Testkäufen

Die 16 und 17 Jahre alten Testkäufer konnten in fünf Läden Schnaps, Rum und Tabak kaufen (Symbolbild).
Die 16 und 17 Jahre alten Testkäufer konnten in fünf Läden Schnaps, Rum und Tabak kaufen (Symbolbild).
Foto: dpa

Goslar/Clausthal Zellerfeld. Bei Testkäufen haben fünf Betriebe Alkohol und Zigaretten an Jugendliche verkauft, in fünf weiteren Fällen war das Jugendschutzgesetz nicht ausgehängt.

Das ist die Bilanz von Kontrollen in 16 Betrieben der Stadt Clausthal Zellerfeld und zwei Betrieben in Goslar, die am Mittwoch durchgeführt wurden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Es wurden Tankstellen, Supermärkte, Kioske und kleinere Geschäfte kontrolliert.

Alle Geschäfte sind verpflichtet, die für ihren Betrieb geltenden Regeln des Jugendschutzgesetzes deutlich sichtbar auszuhängen. Die Betroffenen müssen ein Bußgeld von 150 Euro bei Verkauf von Alkohol und 75 Euro bezahlen, wenn es keinen Aushang des Jugendschutzgesetzes gibt. Wenn der Betreiber des Betriebes selbst verkauft, erhöht sich das Bußgeld auf 300 Euro.

Die Polizei weist darauf hin, dass auch heiße Getränke "mit Schuss" nur an Volljährige verkauft werden dürfen und dass das Jugendschutzgesetz deutlich ausgehängt werden muss.