Harz 

Feuer in Bad Harzburg: Verletzter gestorben

Über die Drehleiter hatten Feuerwehrleute den schwer verletzten 75-Jährigen gerettet.
Über die Drehleiter hatten Feuerwehrleute den schwer verletzten 75-Jährigen gerettet.
Foto: Florian Karlstedt

Bad Harzburg. Der Wohnungsbrand am späten Abend des 30. November in Bad Harzburg hat ein Todesopfer gefordert: Am Samstagmorgen ist ein von Rettungskräften schwer verletzt aus dem Haus in der Bismarckstraße geborgener 75-Jähriger gestorben.

Vor Ort hatte der Mann bereits reanimiert werden müssen; Ärzte des Krankenhauses Goslar hatten bis jetzt um das Leben des Rentners gekämpft.

Wie die Polizeiinspektion Goslar berichtet, dauern die Ermittlungen zur Brandursache weiter an; voraussichtlich erst Ende kommender Woche werden die Sachverständigen ihr Gutachten vorlegen.

Das Feuer in der Innenstadt von Bad Harzburg war am späten Donnerstagabend kurz vor 22 Uhr ausgebrochen. Ein Großaufgebot von Feuerwehren, Notärzten und Rettungswagen war vor Ort im Einsatz; die Helfer holten den 75-Jährigen über die Drehleiter aus dem Haus. Drei weitere Bewohner mussten evakuiert werden.