Harz 

Bei eisiger Kälte: Passanten finden Schlafenden

Clausthal-Zellerfeld. Bei Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt haben Passanten einen Mann schlafend in der Erzstraße entdeckt. Das hat die Polizei am Samstag, 16. Dezember mitgeteilt. Demnach hatte der 26-Jährige stark betrunken unter freiem Himmel geschlafen, als er am Freitagmorgen von den Passanten gefunden wurde.

Er war zunächst nicht ansprechbar, was den Einsatz der Rettungskräfte und der Polizei erforderte. Als der Mann dann doch geweckt werden konnte, fand dieser das allerdings gar nicht lustig.

Die Polizei vermutet allerdings, dass der Einsatz der Rettungskräfte dem Mann aus Clausthal-Zellfeld das Leben gerettet hat. Seine Körpertemperatur betrug nur noch 32 Grad. Zur weiteren Behandlung wurde der 26-Jährige dann ins Krankenhaus gebracht.