Harz 

Frau deckt Ehemann: Wer ist wirklich gefahren?

Goslar. Eine Frau hat im Harz ihren Ehemann gedeckt, der betrunken einen Unfall verursacht hatte. Als die Beamten bei der Unfallstelle zwischen Bockswiese und Hahnenklee ankamen, gab die 31 Jahre alte Frau an, mit ihrem Fahrzeug und weiteren Beifahrern in den Graben gerutscht zu sein.

Während ihre Bekannten aus dem Auto ihre Aussage bestätigten, haben weitere Zeugen widersprochen: Der Fahrer sei kurz nach dem Unfall aus dem Auto gestiegen und in Richtung Hahnenklee gelaufen.

Schließlich packte die Frau aus: Nicht sie, sondern ihr Mann sei gefahren - sie wollte ihn decken, weil er Alkohol getrunken hatte. Die Polizisten konnten den 42 Jahre alten Ehemann schließlich in der gemeinsamen Ferienwohnung auffinden und ihm Blut entnehmen.

Die Beamten stellten den Führerschein des Unfallfahrers sicher und leiteten gegen die Frau und ihre Begleiter ein Verfahren wegen versuchter Strafvereitelung ein.