Harz 

Gabriel in Goslar: GroKo-Trommeln in der Heimat

Quo vadis, Sigmar Gabriel? (Archivbild)
Quo vadis, Sigmar Gabriel? (Archivbild)
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Goslar. In seiner Heimatstadt Goslar will der geschäftsführende Außenminister und frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel am Freitagabend bei einer Regionalkonferenz seiner Partei für die große Koalition werben.

Vor dem Hintergrund des laufenden Mitgliederentscheids will er gemeinsam mit dem Vorsitzenden des SPD-Bezirk Braunschweigs, Hubertus Heil, die Parteimitglieder von einer weiteren Zusammenarbeit mit der Union überzeugen. Genau das hatten die beiden bereits vergangenen Mittwoch in Wolfenbüttel versucht.

In der SPD gibt es großen Unmut gegen eine große Koalition - nicht nur von den Jusos. Die SPD-Spitze wirbt derzeit auf zahlreichen Regionalkonferenzen für eine Zustimmung zum Koalitionsvertrag. Für Gabriel steht auch die Frage im Raum, ob er im Fall einer Neuauflage der GroKo Außenminister bleiben kann.