Harz 

Rutschpartie im Harz: Ein unfallreicher Tag

Glücklicherweise blieb es bei Blechschäden.
Glücklicherweise blieb es bei Blechschäden.
Foto: Rettungsdienst

Clausthal-Zellerfeld. Wegen des starken Schneefalls hat es auf den winterglatten Straßen im Oberharz gleich fünf Mal gekracht. Wie die Polizei Goslar am Samstag mitteilte, lag der Schwerpunkt am Freitag im Bereich der Osteröder Straße in Clausthal-Zellerfeld.

Dort hatten sich auf der glatten und abschüssigen Straße kurz hintereinander gleich zwei Unfälle ereignet. Die Osteröder Straße musste draufhin für die Nacht bis zum morgen gesperrt werden. Erst gegen 7.30 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Nicht ohne Winterreifen

Glücklicherweise gab es bei keinem der Unfälle Verletzte.

Die Polizei weist jedoch darauf hin, dass es auch weiterhin im Oberharz schneit. Die Straßenmeistereien und der Bauhof sind durchgehend dabei, die Straßen zu räumen. Erschwerend kommt hinzu, dass der Wind starke Schneeverwehungen verursacht. Deshalb sind Winterreifen Pflicht.