Harz 

Schreie, Schläge und Anzeigen: Streit in Goslar eskaliert

Ein Streit in Goslar ist eskaliert (Symbolbild).
Ein Streit in Goslar ist eskaliert (Symbolbild).
Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Goslar. Weil sich ein Pärchen lautstark gestritten und geschlagen hat, haben Nachbarn die Polizei gerufen - die sich dann von der Geschädigten beleidigen lassen musste.

In der Nach zum Samstag ist die Polizei zu dem Einsatz in der Herbartstraße ausgerückt. In der Wohnung fanden sie dann einen 32-Jährigen und seine 31-Jährige Freundin. Der Mann gab recht schnell zu sich mit seiner Freundin gestritten zu haben, stritt aber ab sie geschlagen zu haben - was sie jedoch felsenfest behauptete. Und tatsächlich konnten die Beamten blaue Flecken an ihren Unterarmen ausmachen.

Zwei Anzeigen

Die betrunkene Frau verweigerte aber ansonsten jegliche Zusammenarbeit mit der Polizei und wollte sich auch nicht medizinisch versorgen lassen. Stattdessen beleidigte sie die Polizeibeamtinnen durchgehend während des Einsatzes.

Zu guter Letzt verschwand der Mann freiwillig aus seiner Wohnung. Er hat jetzt ein Verfahren wegen Verdachts der Körperverletzung am Hals. Seine Freundin ihrerseits muss sich einer Anzeige wegen Beleidigung stellen.