Harz 

Für Ostern gefischt? Diebe stehlen 190 Forellen

190 Forellen fischten die Unbekannten aus den Teichen (Symbolbild).
190 Forellen fischten die Unbekannten aus den Teichen (Symbolbild).
Foto: Bernd Thissen/dpa

Oker/Nörten-Hardenberg. Zwei Männer aus Wernigerode haben an einem Teich geangelt und müssen sich jetzt wegen versuchtem Diebstahl von Fischen verantworten, wie die Polizei mitteilt.

Die 32- und 35-Jährigen haben am heutigen Sonntag unberechtigt an einem Teich an der L518 zwischen Oker und Vienenburg geangelt, als Verantwortliche des Zuständigen Angelvereins sie dort antrafen und die Polizei riefen. Nun haben sie eine Anzeige.

190 Forellen gestohlen

Zu einem weitaus schwereren Fall von Fischdiebstahl ist es in Nörten-Hardenberg gekommen. Eine Woche vor Karfreitag, an dem bei vielen Familien Fisch auf den Tisch kommt, haben Unbekannte im Landkreis Northeim 190 Forellen gestohlen - direkt aus dem See.

Nach Polizeiangaben brachen die Diebe eine Pforte zu dem Gelände bei Nörten-Hardenberg auf und fischten die Forellen aus zwei Teichen. Die Täter entkamen unerkannt, der Schaden beträgt rund 900 Euro.