Harz 

Zoff im Flüchtlingsheim - 2 Männer verletzt

In der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt hat sich die Auseinandersetzung zwischen den drei Indern ereignet (Archivbild).
In der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt hat sich die Auseinandersetzung zwischen den drei Indern ereignet (Archivbild).
Foto: Jan Woitas/dpa

Halberstadt. Zwei Verletzte hat eine Auseinandersetzung auf dem Gelände der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt gefordert. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei hat ein 37-jähriger Inder am Dienstagabend zwei 22 und 25 Jahre alte Landsleute mit einem Messer angegriffen.

Dabei verletzte er den 25-Jährigen so schwer an der Hand, dass jener operiert werden musste, Das jüngere der beiden Opfer kam mit einer oberflächlichen Schnittverletzung am Arm davon; er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Der Grund für die Auseinandersetzung ist nach Angaben des Polizeireviers Harz noch unklar. Allerdings stand der mutmaßliche Messerstecher erheblich unter Alkoholeinfluss: Ein Atemtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Die Suche nach dem Messer sei bislang erfolglos geblieben, hieß es.