Harz 

Ins Rollen geraten: Grabstein stoppt Auto

Das Auto ließ sich erst durch einen Grabstein bremsen.
Das Auto ließ sich erst durch einen Grabstein bremsen.
Foto: Polizeidirektion Harz

Wernigerode. Da hätte jemand wohl lieber die Handbremse anziehen sollen: Ein Mann aus Wernigerode hat mit seinem Auto zwei Gräber überrollt.

Der 38-Jährige stellte am Freitagmorgen sein Auto auf dem Friedhof Am Eichsberg ab, ohne die Handbremse anzuziehen, wie die Polizei berichtet. Weil der Boden an der Stelle etwas abschüssig war, geriet der Wagen ins Rollen - und ließ sich erst durch einen Grabstein bremsen.

Dabei beschädigte er zwei Gräber. Und auch sein Auto hat einige Spuren davongetragen.