Harz 

Viehauftrieb im Harz: Tausende stehen den Kühen Spalier

Der Viehauftrieb ist ein Tourismusspektakel in dem zu Clausthal-Zellerfeld gehörenden Bergort Wildermann.
Der Viehauftrieb ist ein Tourismusspektakel in dem zu Clausthal-Zellerfeld gehörenden Bergort Wildermann.
Foto: Swen Pförtner/dpa

Clausthal-Zellerfeld. Der traditionelle Viehaustrieb im Oberharzer Ferienort Wildemann hat am Sonntag Tausende Ausflügler angelockt. Bei strahlendem Sonnenschein verfolgten nach Angaben einer Sprecherin der Tourist-Information rund 3.000 Menschen den festlichen Umzug, bei dem Rinder zu ihren Bergwiesen geleitet werden.

Die Tiere der Herde werden wegen ihrer Kuhglocken auch "Damenkapelle" genannt. Das Rote Harzer Höhenvieh ist eine vom Aussterben bedrohte Rinderrasse und gehört zu den ältesten und ursprünglichsten Rinder-Nutztierrassen. Im Harz gibt es nur noch wenige Bauern, die diese Rinder halten.

Die Fotos vom Viehauftrieb