Harz 

Mountainbike-Fahrer gestürzt: Schwere Kopfverletzungen

In einem Waldgebiet bei Schulenberg stürzte der Mountainbike-Fahrer so schwer, dass ein Rettungshubschrauber ihn in die Universitätsklinik Göttingen fliegen musste (Symbolbild).
In einem Waldgebiet bei Schulenberg stürzte der Mountainbike-Fahrer so schwer, dass ein Rettungshubschrauber ihn in die Universitätsklinik Göttingen fliegen musste (Symbolbild).
Foto: Silas Stein/dpa

Clausthal-Zellerfeld. Mit schweren Kopfverletzungen liegt ein 36-jähriger Urlauber im Klinikum Göttingen: Der Mann war mit seinem Mountainbike in einem Waldgebiet bei Schulenberg (Clausthal-Zellerfeld) gestürzt; seine Verletzungen sind so gravierend, dass die Retter einen Hubschrauber anfordern mussten. Der Helikopter flog den 36-Jährigen dann in die Universitätsmedizin.

Das Polizeirevier Oberharz weist deshalb daraufhin, "dass das Tragen von Helmen beim Fahrradfahren lebensrettend sein kann". Ohne Helm hätte er wohl nicht überlebt.

Salzgitter 

3 Wartehäuschen demoliert - riesiger Schaden

Die Unbekannten zerstörten die Scheiben an drei Buswartehäuschen in Salzgitter-Bad und Flachstöckheim (Archivbild).
Die Unbekannten zerstörten die Scheiben an drei Buswartehäuschen in Salzgitter-Bad und Flachstöckheim (Archivbild).
Foto: pixabay
Mehr lesen