Harz 

Mann steigt aufs Dach - und wird von der Feuerwehr gerettet

Der Mann wurde zunächst mit Seilen gesichert.
Der Mann wurde zunächst mit Seilen gesichert.
Foto: Feuerwehr Oker

Oker. Weil ein Mann am frühen Morgen auf dem Vordach eines Mehrfamilienhauses saß, ist die Feuerwehr am frühen Morgen in der Bahnhofstraße angerückt. Wie die Einsatzkräfte am Mittwoch mitteilten, waren die Helfer um viertel nach Vier am Morgen alarmiert worden.

Als sie vor Ort eintrafen, entdeckten sei einen Mann auf einem schmalen Vorsprung ein Stück unterhalb der Dachkante des Hauses.

Sicherung mit Seilen

Da der Mann sich auf dem Dach nur mit sehr großem Risiko bewegen konnte, kamen die Feuerwehren Oker und Goslar zu Hilfe. Laut Jannis Marquardt, Pressewart der Feuerwehr Oker, kam erschwerend hinzu, dass der Vorsprung, auf dem der Mann saß, vom Boden aus nicht mit herkömmlichen Leitern zu erreichen war. Deshalb wurde die Feuerwehr Goslar samt Drehleiter zusätzlich alarmiert.

Um den Mann in der Zwischenzeit zu sichern, machte sich ein mit Leinen gesicherter Kamerad der Feuerwehr Oker auf den Weg auf's Dach. Dort angekommen sicherten sie den Mann mit Seilen, sodass er dann schließlich ohne Bedenken in den Korb der Drehleiter der Feuerwehr Goslar steigen konnte, die mittlerweile auch vor Ort eingetroffen waren.

30 Kameraden im Einsatz

Nur wenige Augenblicke später hatten alle Beteiligten dann wieder festen Boden unter den Füßen. Warum der Mann auf dem Dach war und wie er dort hingekommen war, konnte Marquardt nicht berichten. Dies sei Sache der Polizei. Im Einsatz waren insgesamt rund 30 Kameraden mit fünf Fahrzeugen.

Wolfenbüttel 

Gegen Gentechnik? Versuchsfeld plattgemacht

Knapp 1.000 Quadratmeter sind betroffen.
Knapp 1.000 Quadratmeter sind betroffen.
Foto: Polizei Salzgitter
Mehr lesen