Harz 

76-Jähriger fährt Kind an - und will abhauen

Vienenburg. Weil ein Autofahrer bei "rot" gefahren ist, ist ein Kind in Vienenburg verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war ein 76-Jähriger aus Immerode am Donnerstagnachmittag auf der Goslarer Straße unterwegs.

Als er eigentlich an einer Ampel halten sollte, missachtete er das Rotlicht und fuhr weiter. Gleichzeitig überquerte ein Vater mit seinem Kind die Straße an der Ampel. Das Kind wurde von dem Auto erfasst und verletzt, so dass es ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Vater stoppt den Senior

Der 76-Jährige wollte unterdessen einfach weiterfahren. Erst der Vater konnte dies durch sein beherztes Eingreifen verhindern. Später stellte sich heraus, dass der Autofahrer keinen gültigen Führerschein mehr hatte, so dass er jetzt mit Anzeigen wegen fahrlässiger Körperverletzung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verdacht der Verkehrsunfallflucht und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen muss.

Welt 

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus - ein Mann verletzt

Ein Feuer war im Keller eines Hauses in Hildesheim ausgebrochen (Symbolbild).
Ein Feuer war im Keller eines Hauses in Hildesheim ausgebrochen (Symbolbild).
Foto: Paul Zinken/dpa
Mehr lesen