Harz 

Tödlicher Bade-Unfall: 15-Jähriger kommt nicht mehr hoch

Seine Freunde und auch die Retter konnten dem Jungen nicht mehr helfen (Archivbild).
Seine Freunde und auch die Retter konnten dem Jungen nicht mehr helfen (Archivbild).
Foto: Daniel Maurer/dpa

Falkenstein. Ein 15-jähriger Junge ist bei einem Bade-Unfall ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war er am Freitagnachmittag zusammen mit Freunden in einem nicht freigegebenen Kalksteinbruch bei Ermsleben baden.

Probleme beim Auftauchen

Der Junge war ins Wasser gesprungen – und hatte dann aus bisher völlig unklaren Gründen Probleme beim Auftauchen. Seine Freunde wollten ihm noch helfen und sprangen selbst ins Wasser. Sie fanden den Teenager aber nicht.

Stundenlange Suche

Ein Großaufgebot von Polizei und Rettungskräften rückte an, auch Tauchergruppen der Bereitschaftspolizei und der DLRG waren dabei. Erst gegen 22 Uhr konnten sie den 15-Jährigen leblos finden.

Die Polizei ermittelt jetzt zur Todesursache.