Harz 

Beinahe Crash mit Streifenwagen: Mann überholt illegal

Der Betrunkene war fast mit einem Polizei-Auto zusammengestoßen (Symbolbild).
Der Betrunkene war fast mit einem Polizei-Auto zusammengestoßen (Symbolbild).
Foto: dpa

Goslar. Ein Mann wäre fast mit einem Streifenwagen zusammengestoßen: Er hatte an einer Stelle überholt, an der Überholverbot gilt - das könnte am Alkohol gelegen haben.

Der 58-Jährige aus Osterode versuchte auf der B242 in Richtung Clausthal-Zellerfeld zwei Autos zu überholen - und trotz der durchgezogenen Linie und eingezeichneten Sperrflächen. Dabei kam ihm ein Streifenwagen aus Clausthal-Zellerfeld entgegen und musste stark abbremsen, um nicht mit dem Mann zusammen zu stoßen.

Mann bis in den Ort verfolgt

Der Streifenwagen wendete und verfolgte den Mann bis in den Ort. Dort konnten sie ihn dann stellen - und bemerkten, dass er Alkohol getrunken hatte.

Den Osteroder hat jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkers am Hals. Außerdem wird er seinen Führerschein abgeben müssen. Außerdem musste er Blut abgeben - das Ergebnis wird dann zeigen wie viel genau der Mann getrunken hatte.