Harz 

Oker macht sich schick: Entschlammungskur für Parkteich

Mit einer solchen Maschine wird der Stadtparkteich entschlammt (Archivbild).
Mit einer solchen Maschine wird der Stadtparkteich entschlammt (Archivbild).
Foto: Stadt Goslar

Goslar. Etwa vier Wochen soll es dauern, dann soll der Teich im Stadtpark Oker in neuem Glanz erscheinen: Er bekommt eine Entschlammungskur.

In einem aufwendigen technischen Verfahren soll der Teich soweit von Schlamm befreit werden, dass Tiere und Pflanzen sich wieder wohl in ihm fühlen. So soll er auch weiter ein Naherholungsgebiet für Einwohner und Besucher Goslars bleiben.

Fünf Schritte für einen sauberen Teich

Die Entschlammung des Stadtparkteichs findet in einzelnen Phasen statt. Diese sind im Einzelnen: Gewässervorreinigung, Sedimententnahme mit Hilfe von Schwimmtechnik, Aufbereitung des Sediment-Sand-Grobstoff-Wassergemisches, mobile Schlammentwässerung sowie Verwertung des Abwassers und des entwässerten Sediments.

Gearbeitet wird montags bis freitags zwischen 7 und 18 Uhr. Der Stadtpark bleibt während der Bauarbeiten für Fußgänger geöffnet.