Harz 

Zu wenig Abstand: Motorradfahrer stürzt

Ein Motorradfahrer ist im Harz zu dicht und schnell aufgefahren und gestürzt. (Symbolbild)
Ein Motorradfahrer ist im Harz zu dicht und schnell aufgefahren und gestürzt. (Symbolbild)
Foto: Holger Hollemann/dpa

Hahnenklee/Kreuzeck. Ein Motorradfahrer hat am Freitagabend zu wenig Platz zu seinem Vordermann gelassen und ist gestürzt. Der 23-Jährige war auf der B241 von Goslar in Richtung Clausthal-Zellerfeld unterwegs, als das Auto vor ihm zwischen Auerhahn und Kreuzeck bremsen musste.

"Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und zu geringem Abstand zum vorausfahrenden Pkw konnte der Kraftradfahrer nich tmehr gefahrenfrei bremsen", schildert die Polizei den Unfallhergang.

Der Motorradfahrer blieb bei dem schweren Sturz unverletzt - an seinem Bike ist ein Schaden in Höhe von 5.000 Euro entstanden. Die B241 musste für zwei Stunden voll gesperrt werden.