Harz 

Unglück im Harz: Kletterin im Okertal abgestürzt

Die Marienwand ist einer der beliebtesten Kletterfelsen im Okertal. Direkt an ihrem Fuß fließt die Oker entlang (Archivbild).
Die Marienwand ist einer der beliebtesten Kletterfelsen im Okertal. Direkt an ihrem Fuß fließt die Oker entlang (Archivbild).
Foto: dpa/lni

Goslar. An der Marienwand im Okertal hat es einen schweren Kletterunfall gegeben. Eine Bergsteigerin ist am Samstagnachmittag aus etwa sechs Metern Höhe abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. In Lebensgefahr schwebe die 44-Jährige aber nicht, sagte ein Polizeisprecher aus Goslar am Sonntag zu news38.de.

Hubschrauber angefordert

Bei der Frau soll es sich um eine erfahrene Bergsteigerin handeln. Ihre Verletzungen waren derart schwer, dass die Rettungskräfte einen Rettungshubschrauber anforderten. Dieser flog die 44-Jährige dann ins Klinikum Wolfenbüttel. Weil der Hubschrauber auf der B498 landen musste, war die Straße für rund eine Stunde in beiden Richtungen gesperrt.

Marienwand sehr populär

Die Marienwand ist bis zu 50 Meter hoch. Wegen der Höhe und ihrer Gestalt ist sie bei Kletterern sehr beliebt. Die Felswand ist extrem steil – an einigen Stellen fast senkrecht.