Harz 

16-Jähriger auf A395 unterwegs - betrunken

Ein jugendlicher Autofahrer war in der Nacht zum Samstag auf der A395 unterwegs - zwar ohne Führerschein, aber mit Fahne (Symbolbild).
Ein jugendlicher Autofahrer war in der Nacht zum Samstag auf der A395 unterwegs - zwar ohne Führerschein, aber mit Fahne (Symbolbild).
Foto: Patrick Seeger/dpa

Goslar. Begleitetes Fahren geht anders - das hat die Polizei in der Nacht zum Samstag einer 36-jährigen Goslarerin und einem 16-Jährigen aus Bad Harzburg klar gemacht.

Gegen 1.15 Uhr hat die Polizei einen Wagen auf der A395 an der Ausfahrt Vienenburg/Osterwieck gestoppt, an dessen Steuer der 16-Jährige saß. Der junge Mann hatte zwar keine Fahrerlaubnis vorzuweisen, dafür aber eine Fahne: 1,37 Promille habe der Atemalkoholtest ergeben, berichtete die Polizei Goslar.

Auf dem Beifahrersitz saß die 36-jährige Halterin des Wagens: Sie habe die Schwarz- und Trunkenheitsfahrt des Jugendlichen nicht nur geduldet. Sondern sei kurz zuvor ebenfalls noch gefahren, obwohl sie alkoholisiert war. Bei ihr ergab der Atemtest 0,52 Promille, berichtete die Polizei.

Gegen beide laufen nun Strafverfahren.