Harz 

Kunstschnee? Egal! Skisaison auf dem Wurmberg gestartet

Braunlage. Auf dem Wurmberg im Harz hat die Skisaison begonnen. Auf der Piste am Hexenritt in Braunlage tummelten sich am Donnerstag bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein die ersten Skifahrer.

Tauwetter machte Probleme

Seit Donnerstagmorgen sei Skifahren eingeschränkt möglich, sagte eine Sprecherin der Seilbahngesellschaft. Es seien nur einige Pisten geöffnet, berichtete der NDR. Aufgrund des Tauwetters hatte sich die Eröffnung mehrfach verschoben.

Mehr aus Braunlage:

Schnee ist gar nicht echt

Auf dem mit 971 Metern höchsten Berg Niedersachsens liegen zwar erst rund 15 Zentimeter Schnee, auf den Pisten, die künstlich beschneit werden, jedoch etwa 45 Zentimeter. Sonst ist es grün rund um den Wurmberg und auch in Braunlage liegt kein Schnee. (dpa)