Harz 

Mann nach Streit im Harz gestorben - sechs Festnahmen

In der Harzstadt Blankenburg ist ein Mann nach einem Streit gestorben (Symbolbild).
In der Harzstadt Blankenburg ist ein Mann nach einem Streit gestorben (Symbolbild).
Foto: Peter Gercke/dpa

Blankenburg. Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten in Blankenburg im Landkreis Harz ist ein 30 Jahre alter Mann schwer verletzt worden und noch am Tatort seinen Verletzungen erlegen. Laut MDR Sachsen-Anhalt stammt das Opfer aus Halberstadt.

Notarzt kann Mann in Blankenburg nicht retten

Der Streit war am Donnerstagabend gegen 21 Uhr ausgebrochen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ein Notarzt habe den Mann nicht mehr retten können. Angaben zur Art seiner Verletzungen gibt es noch nicht.

Polizei nimmt sechs Verdächtige fest

Aber: Die Polizei hat insgesamt sechs Menschen vorläufig festgenommen, zwei Frauen im Alter von 18 und 19 Jahren und vier Männer im Alter von 20, 26, 38 und 42 Jahren. Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unbekannt.

Update: Zwei der Verdächtigen wurden bereits freigelassen.

Alle Tatverdächtigen sind Deutsche. Medienberichten zufolge stammen sie aus dem Umfeld des Opfers. Die Ermittlungen dauern an. (dpa/ck)