Harz 

Ab auf die Piste! Am Wochenende könnt Ihr im Harz Ski fahren

Der Harz bereitet sich auf ein sportliches Wochenende vor (Archivbild).
Der Harz bereitet sich auf ein sportliches Wochenende vor (Archivbild).
Foto: Swen Pförtner/dpa

Braunlage. Gute Nachrichten für Wintersportler: Am Wochenende ist im Harz alpines Skifahren möglich: Dies gelte zumindest für das Skigebiet am Wurmberg bei Braunlage und erstmals in diesem Winter auch für den Matthias-Schmidt-Berg in Sankt Andreasberg, sagte eine Sprecherin des Harzer Tourismusverbandes (HTV) am Freitag.

Mehr als ein Meter Schnee auf dem Brocken

Die Schneehöhen betragen demnach 45 beziehungsweise 30 Zentimeter. Auf dem 1.141 Meter hohen Brocken, wo kein Wintersport erlaubt ist, messe die Schneehöhe sogar 115 Zentimeter.

Zudem sind nach Angaben des HTV im Harz zahlreiche Rodelbahnen geöffnet, unter anderem in Bad Sachsa, Schierke, Torfhaus und Altenau. Auch Langläufer können auf ihre Kosten kommen. Vielerorts seien Loipen gespurt, sagte die Sprecherin.

Mehr aus dem Harz:

Noch liegen Bäume im Weg

Mitarbeiter des Nationalparks seien dabei, noch weitere Langlauf-Strecken freizuräumen. Es müssten Bäume weggeräumt werden, die bei den Stürmen der vergangenen Tagen umgefallen seien.

Der Deutsche Wetterdienst rechnet für die kommenden Tage allerdings nicht mit einer deutlichen Verbesserung der Wintersportbedingungen. Auch in den Hochlagen des Harzes seien vorerst nur noch geringe Schneefälle zu erwarten, sagte ein Sprecher.

Es wird deutlich milder

Für den Beginn der kommenden Woche deute sich zudem milderes Wetter an. Der HTV empfahl allen Wintersportlern, sich vor Anreise bei den Tourist-Informationen oder im Internet über die aktuellen Bedingungen zu informieren. (dpa)