Harz 

Nach Havarie im Harz: Die "Eislok" dampft wieder den Brocken hoch

Wie im Wintermärchen: Eine dampfende Brockenbahn. (Archivbild)
Wie im Wintermärchen: Eine dampfende Brockenbahn. (Archivbild)
Foto: dpa

Wernigerode. Die tagelang auf dem Brocken eingeschneite Lok der Harzer Schmalspurbahnen ist nach einem Werkstatt-Aufenthalt wieder auf der Strecke unterwegs.

Keine größeren Schäden an Brocken-Lok

Bei den Untersuchungen seien keine größeren Schäden gefunden worden, teilte das Unternehmen am Montag in Wernigerode mit.

Eine Pumpe, die Wasser von einem Vorratsbehälter in den Kessel zur Dampferzeugung befördert, sei ausgetauscht worden. Am Montag sei die Lok wieder auf dem Streckennetz der HSB gefahren.

Mehr zum Thema:

Von vielen Freunden werde die Dampflok ob ihrer besonderen Geschichte inzwischen auch liebevoll "Eislok" genannt. Sie hatte sich am 8. Januar in einer Schneewehe festgefahren.

Starker Wind und Schneefall erschwerten die Bergungsarbeiten enorm. Erst zwei Tage später hatten Arbeiter die Lok mit Muskelkraft freigeschaufelt. (dpa)