Harz 

Zwangspause bei der Brockenbahn: Seit dem Mittag dampft sie wieder!

Der Bahnhof Brocken ist vereist (Archivbild).
Der Bahnhof Brocken ist vereist (Archivbild).
Foto: Matthias Bein/dpa

Wernigerode . Wind und Schnee haben die Zugverbindung hinauf auf den Brocken wieder zum Erliegen gebracht. Am Montag sei der Verkehr von Schierke auf den Harzgipfel den dritten Tag in Folge unterbrochen gewesen, sagte ein Sprecher der Harzer Schmalspurbahnen in Wernigerode.

Freie Fahrt ab Montagmittag!

Am Montagmittag meldete die HSB wieder freie Fahrt. Die tägliche Prüfung der Strecke gehört dem Sprecher zufolge zum üblichen Wintergeschäft.

Wetterdienst warnt vor Sturmböen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt noch bis zum Montagabend vor schweren Sturmböen. Oberhalb von 1.000 Metern könnten Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h erreicht werden, so der DWD.

Die witterungsbedingten Zugausfälle häuften sich in dieser Saison nicht übermäßig.

Festgefahrene Eislok in Handarbeit befreit

Für Aufsehen hatte Anfang Januar eine in einer Schneewehe am Brocken festgefahrene Lok gesorgt. Die "Eislok" musste über mehrere Tage aufwendig in Handarbeit befreit werden. (dpa)