Harz 

Harz: Männer treffen sich zur Aussprache – doch die Situation eskaliert

Im Harz iist ein Streit eskaliert.
Im Harz iist ein Streit eskaliert.
Foto: imago/blickwinkel

Lautenthal. Eigentlich wollten sie ihren seit langem schwelenden Streit beenden und sich vertagen – doch die Aussprache im Harz zwischen einem Goslarer (21) und einem Mann (30) aus Langelsheim eskalierte.

Die beiden Männer trafen sich am Freitagabend gegen 22 Uhr im Ort Lautenthal im Harz, um sich auszusprechen. Das Treffen auf der Kaspar-Bitter-Straße entwickelte sich jedoch in eine ganz andere Richtung.

Harz: Aussprache eskaliert – Warnschüsse abgegeben

Aus der Aussprache wurde schnell ein erneuter Streit. Wie die Beteiligten anschließend schilderten, fühlte sich der Langelsheimer durch den Goslarer bedroht, auch Gewalt wurde angedroht.

Dies nahm so heftige Formen an, dass der 30-Jährige plötzlich eine Paintball-Waffe zog und als Warnung in die Luft schoss.

------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region38:

Eintracht Braunschweig: Mike Feigenspan redet Klartext – „Das ist Wahnsinn!“

Neue Details zum Sexualstraftäter aus Wolfsburg - die Vorwürfe wiegen schwer

• Top-News des Tages:

Markus Lanz im ZDF: Krankenpfleger mit krasser Forderung – Moderator ist fassunglos

Rebecca Reusch (15) aus Berlin wahrscheinlich tot: Schwager wieder auf freiem Fuß

-------------------------------------

So musste die Seesener Polizei ausrücken, um die beiden Streithähne zu trennen.

Strafanzeigen gegen beide Beteiligten

Die Polizei-Beamten leitete nach dem gescheiterten Friedensgespräch gleich mehrere Strafverfahren ein. Der 21-jährige Mann aus Goslar muss sich nun wegen versuchter Körperverletzung verantworten.

>> Harz: Transporter kracht in Felswand und verkeilt sich – Fahrer schwer verletzt

Den Langelsheimer erwarten Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz und Bedrohung.

Denn: Die Paintball-Waffe durfte er selbstverständlich nicht bei sich tragen. Sie wurde sichergestellt. (dso)