Harz 

Harz: Brockenbahn hat Glück gehabt – und fährt wieder

Am Montag blieb die Brockenbahn unten. Jetzt fährt sie wieder hoch (Archivbild).
Am Montag blieb die Brockenbahn unten. Jetzt fährt sie wieder hoch (Archivbild).
Foto: dpa

Wernigerode. Nach dem Ende der Orkanböen fährt die Harzer Schmalspurbahn wieder auf den Brocken. Am Dienstag rolle der Verkehr zwischen den Stationen Schierke und dem Harzgipfel wieder planmäßig, wie das Unternehmen in Wernigerode mitteilte.

Strecke zum Brocken geprüft

Die Strecke sei am Morgen geprüft worden, Sturmschäden wurden nicht gefunden. Am späten Montagvormittag war der Verkehr zum 1.141 Meter hohen Brocken wegen des Sturmtiefs "Bennett" gestoppt worden.

Bahn hat nach Bennett wieder freie Fahrt

Auch bei der Deutschen Bahn rollt alles wieder. Seit den frühen Morgenstunden seien alle Strecken wieder uneingeschränkt befahrbar, sagte eine Bahnsprecherin. Am Montag waren immer wieder Bäume auf die Gleise gefallen. Zwischenzeitlich waren unter anderem die Strecken von Hannover nach Wolfsburg und vorn Braunschweig nach Salzgitter blockiert. (dpa/ck)