Harz 

Reh landet im Betonbecken - und muss von der Polizei Goslar gerettet werden

Das Reh konnte sich einfach nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien.
Das Reh konnte sich einfach nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien.
Foto: Polizei Goslar

Langelsheim. Ein Reh ist am Mittwochmorgen in ein Betonbecken gestürzt und von der Polizei gerettet worden. Wie die Beamten in Goslar am Nachmittag mitteilten, hatte ein aufmerksamer Wanderer am Vormittag den Beamten gemeldet, dass das Tier in dem Betonbecken im Uferbereich der Granetalsperre sei.

Offensichtlich hatte sich das Reh nicht aus eigener Kraft aus der misslichen Lage befreien können.

---------------------------------

Mehr aus dem Harz:

---------------------------------

Gemeinsam mit einem Jagdberechtigtem und den Harzwasserwerken konnte die Polizei das Reh schließlich aus dem Becken befreien.

Das Tier kümmerte sich nicht weiter um seine Retter und verschwand munter im Wald. (mvg)