Harz 

Vienenburg: Zapfpistole in Tankstutzen vergessen – aber wo war die Tankstelle?

Diese Zapfpistole steckte im Auto.
Diese Zapfpistole steckte im Auto.
Foto: Polizei Hildesheim

Vienenburg/Hildesheim. Ein Autofahrer hat in Hildesheim für einen kuriosen Polizei-Einsatz gesorgt. Sein Auto war einer Streife in der vergangenen Nacht aufgefallen, weil nicht nur der Tankdeckel offen war, sondern auch ein Gegenstand im Einfüllstutzen steckte.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es tatsächlich eine Zapfpistole war! Der 30-jährige Fahrer und seine Frau gaben an, aus Richtung Wernigerode gekommen zu sein. Während der Fahrt hätten sie mehrere Tankstellen angefahren, allerdings seien alle geschlossen gewesen.

Tankstelle im Harz hatte doch geschlossen

An einer größeren, hell erleuchteten Tankstelle ist man davon ausgegangen, dass diese geöffnet ist. Nachdem die Zapfpistole bereits im Tankstutzen steckte, habe sich herausgestellt, dass auch diese Tankstelle schon zu hatte.

Daher fuhr das Pärchen weiter – die beiden vergaßen dabei aber, die Zapfpistole wieder aus dem Einfüllstutzen zu ziehen. Das Problem war, dass der Mann und seine Frau nicht mehr genau wussten, um welche Tankstelle es sich handelte, an der ihnen das Missgeschick passiert war.

Erst am Freitagvormittag ging bei der Polizei Hildesheim der entscheidende Hinweis ein. Die Kollegen aus Goslar meldeten sich. Die Tankstelle, an welcher eine Zapfpistole fehlte, befinde sich in Vienenburg. (ck)