Harz 

Falsch herum in den Kreisverkehr: BMW-Fahrer in Wernigerode gesucht

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Wernigerode. Nach einem ziemlich gefährlichen Wendemanöver in Wernigerode sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Laut einem Bericht der Beamten am Freitag war ein Radfahrer mit seinem Rennrad am Mittwoch, den 29. Mai, gegen 10 Uhr in den Kreisverkehr in Richtung Lindenallee eingefahren.

Zur gleichen Zeit fuhr eine Kutsche ebenfalls in dem Kreisverkehr hinein, dahinter mehrere Autos. Plötzlich scherte ein BMW aus der Fahrzeugkolonne aus und fuhr entgegengesetzt in den Kreisverkehr, direkt auf den Radfahrer zu.

---------------------------------

Mehr aus dem Harz:

---------------------------------

Nur weil dieser noch schnell auswich, konnte der Radfahrer einen Zusammenprall verhindern. Er stieß stattdessen gegen einen Bordstein, wobei das Rad beschädigt wurde.

Rücksichtsloses Verhalten

Laut Polizeiangaben soll weiterhin ein Kleintransporter durch das rücksichtlose Verhalten des BMW-Fahrers gefährdet worden sein. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang jetzt nach Zeugen des Vorfalls, insbesondere die Insassen des Kleintransporters sowie das Kutschunternehmen und Fahrgäste der Kutsche. (mvg)