Harz 

Autos in Brand gesetzt: Brandstifter in Wernigerode unterwegs

Der Motorraum von zwei Autos brannte lichterloh.
Der Motorraum von zwei Autos brannte lichterloh.
Foto: Polizeirevier Harz

Wernigerode. Mutmaßliche Brandstifter haben gleich zwei Autos in Wernigerode angezündet.

Das berichtet die Polizei im Harz am Samstag. Demnach wurde den Beamten in der Nacht zum Freitag gegen 3.30 Uhr ein Feuer in der Max-Otto-Straße gemeldet.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, brannte bereits der Motorraum eines Opel Crossland und eines VW Golf.

-------------------------------

Mehr aus dem Harz:

-------------------------------

Polizei sucht nach Zeugen

Ein dritter Wagen wurde bereits durch die Hitze des Feuers beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 35.000 Euro und geht derzeit von Brandstiftung aus.

Jetzt suchen die Beamten nach Zeugen, die HInweise zu möglichen Tatverdächtigen geben können. Erreichbar sind die Beamten in Wernigerode unter 03943/66530. (mvg)