Harz 

Harz: Paketbote findet seltsame Gegenstände – und ruft Sprengstoffexperten auf den Plan

Im Landkreis Harz haben zwei Rohrbomben einen Polizeieinsatz ausgelöst.
Im Landkreis Harz haben zwei Rohrbomben einen Polizeieinsatz ausgelöst.
Foto: Polizeirevier Harz

Thale. Schock für einen Paketzusteller im Landkreis Harz!

Der Mann hat am Mittwochvormittag an einem Straßenrand in Thale zufällig zwei selbstgebaute Rohrbomben entdeckt. Der Paketbote alarmierte die Polizei, die wiederum Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts einschaltete.

Rohrbomben in Thale gesprengt

Diese sprengten die Rohrbomben in einer nahe gelegenen Kiesgrube, wie die Polizei in Halberstadt am Mittwoch mitteilte. Die beiden Metallgegenstände waren demnach in schwarzes Paketband eingewickelt und mit einer Zündschnur versehen.

+++ Schwerer Unfall im Harz: Kind läuft auf die Straße – Autofahrer kann nicht mehr ausweichen +++

Die Kriminalpolizei sperrte die Fundstelle im Gewerbegebiet Warnstedter Straße am Vormittag im Umkreis von 100 Metern ab. Die Ermittler suchen nach Hinweisen:

  • Wer kann Angaben zur Herkunft dieser Rohrbomben machen?
  • Wer kennt Personen, die solche Gegenstände in dieser Form herstellen?
  • Wer hat verdächtige Personen am Tatort gesehen?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 03941/674293 entgegen. (ck)