Harz 

Harz: Schwarzes Wochenende – noch ein schwerer Motorrad-Unfall

Im Harz hat es erneut einen schweren Motorrad-Unfall gegeben. Diesmal bei Altenau.
Im Harz hat es erneut einen schweren Motorrad-Unfall gegeben. Diesmal bei Altenau.
Foto: Polizei Goslar

Altenau. Die Serie schwerer Motorrad-Unfälle im Harz reißt nicht ab. Am Sonntagnachmittag verletzten sich zwei Menschen bei Altenau schwer.

Laut Polizei Goslar war ein Motorradfahrer mit seiner Sozia gegen 14.30 Uhr auf der L504 zwischen Torfhaus und Altenau unterwegs. Offenbar machte der Niederländer dann einen Fahrfehler, in dessen Folge er nach rechts von der Strecke abkam und stürzte.

Schwere Unfälle im Harz überschatten Wochenende

Der Fahrer und seine Mitfahrerin erlitten dabei schwer Verletzungen. Auch Rettungshubschrauber „Christoph 30“ war im Einsatz. Die Unfallstelle im Harz war rund einenhalb Stunden lang dicht.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Zwei Motorradfahrer sterben im Harz

Noch viel dramatischer endeten zwei weitere Motorrad-Unfälle ebenfalls am Sonntag im Harz: Sowohl auf der B81 als auch auf der L516 kam jeweils ein Biker ums Leben. (ck)