Harz 

Harz: Irre Szenen! Marktleiter surft nach Diebstahl auf Anhängerkupplung

Im Harz ist ein Marktleiter auf einer Anhängerkupplung mitgefahren. Er wollte einen Ladendieb stoppen. (Symbolbild)
Im Harz ist ein Marktleiter auf einer Anhängerkupplung mitgefahren. Er wollte einen Ladendieb stoppen. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Wernigerode. Filmreife Aktion im Harz! Weil ein Mann aus einem Biomarkt in Wernigerode am Mittwoch Waren im Wert von knapp 30 Euro hatte mitgehen lassen, nahm der Marktleiter höchstpersönlich die Verfolgung auf.

Der 42-jährige Tatverdächtige war schnell zu seinem Auto gelaufen, weil seinetwegen der Alarm losgegangen war. Daraufhin folgte ihm der Marktleiter.

Mutiger Marktleiter im Harz surft ungewollt auf Auto

Um den Dieb nicht wegfahren zu lassen, kletterte er wagemutig auf die Anhängerkupplung des Fluchtfahrzeugs und hielt sich mit den Händen am Dachgepäckträger fest, berichtet das Polizeirevier Harz.

Das schien den 42-jährigen Fahrer nicht zu beeindrucken: Er fuhr ein paar Runden durch die Gegend – mit dem Marktleiter im Schlepptau bzw. auf der Anhängerkupplung.

Der mutmaßliche Dieb fuhr dann wieder zurück zum Biomarkt in der Minslebener Straße. Dort stieg der Marktleiter ab, woraufhin der Autofahrer wieder losfuhr.

Wernigerode: Mann verletzt sich - Klinikum!

Beim Versuch, noch einmal auf die Anhängerkupplung zu steigen, verletzte sich der Marktleiter leicht. Er musste später im Klinikum versorgt werden.

Der Täter konnte zunächst flüchten. Aber offenbar plagte den Mann sein schlechtes Gewissen. Er meldete sich später bei der Polizei und wurde vorläufig festgenommen.

----------

Mehr aus dem Harz:

----------

Die Beamten ermitteln jetzt gegen den 42-Jährigen – wegen räuberischen Diebstahls und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. (ck)