Harz 

Harz: Polizei eilt zu Hilferufen – und gerät in „pikante“ Lage

Als die Polizei in Goslar im Harz an ihrem Einsatzort eintraf, staunte sie nicht schlecht. (Symbolbild)
Als die Polizei in Goslar im Harz an ihrem Einsatzort eintraf, staunte sie nicht schlecht. (Symbolbild)
Foto: imago images / localpic

Goslar. Im Harz in Goslar erhielt die Polizei einen dramatischen Anruf. Ein Passant in Langelsheim hörte auf der Straße wilde Schreie und den Hilferuf einer Frau.

Diese drangen aus einem Wohnhaus im Harz. Sofort rief der Mann der Polizei. Als die am Einsatzort eintraf, kam jedoch alles anders - und die Polizei fand sich in einer pikanten Lage wieder.

Harz: Erschreckende Schreie wecken Verdacht

Das Verhalten des Passanten ist eigentlich natürlich genau richtig: Wer Hilfeschreie hört, sollte unbedingt die Polizei anrufen und sie nicht einfach ignorieren. Doch woher diese Hilfeschreie resultierten, damit hätte wohl niemand gerechnet.

+++ Harz: Sauna in Flammen – Rauchwolke schreckt Nachbarn auf +++

Sofort brach die alarmierte Polizei auf und traf an der Wohnung ein. Doch als sie an der Tür klingelte, zeigte sich ein unerwartetes Bild.

Denn vor den Beamten stand ein völlig entspanntes Liebespaar. Die Hilfeschreie der Frau stammten vom gemeinsamen Liebensspiel. Gegenüber den Polizisten gaben beide an, dass die eben dazugehörten.

Pärchen mit „masochistischer Neigung“

„Eine kleine masochistische Neigung wolle man hier nicht verheimlichen“, schrieb die Polizei Goslar über den Fall. Auch sie konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Am Ende wurde das Pärchen zur Ruhe ermahnt. Dazu schrieb die Polizei den Tipp: „Beim nächsten Mal vielleicht einfach die Fenster geschlossen halten.“ (dav)