Harz 

Goslar: Mehrfamilienhaus in Flammen – schwarzer Qualm legt sich über die Stadt

Ein Mehrfamilienhaus in Oker in Goslar stand in Flammen. Acht Menschen stehen nun vor dem Nichts.
Ein Mehrfamilienhaus in Oker in Goslar stand in Flammen. Acht Menschen stehen nun vor dem Nichts.
Foto: Frank Neuendorf

Oker. Schwarzer Qualm hat sich am Donnerstag über den Ortsteil Oker in Goslar gelegt. Ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus stand in Flammen!

Gegen 12.30 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu dem Brand in dem Ortsteil von Goslar aus. Nach Angaben der Feuerwehr Goslar lautete der Alarm zunächst: Menschenleben in Gefahr! Vier Personen galten als vermisst.

Goslar: Mehrfamilienhaus in Flammen – Bewohner vor dem Nichts

Dieser Verdacht habe sich glücklicherweise nicht bestätigen können. Acht Bewohner haben laut Polizei das Haus verlassen können – beziehungsweise waren gar nicht erst vor Ort.

Ein Bewohner habe eine Rauchgasvergiftung erlitten. Der Qualm breitete sich während des Feuers so schnell aus, dass zwischenzeitlich laut Polizei sogar eine Durchsage im Radio gemacht werden musste. Denn der schwarze Qualm legte sich über den Ortsteil.

Das Feuer hatte sich rasant ausgebreitet, berichtet der Stadtfeuerwehrverband Goslar. Deshalb hätten die Einsatzkräfte die Flamen mit mehreren Strahlrohren bekämpfen müssen.

+++Weihnachtsmarkt Braunschweig: „Schutzzone“ patrouilliert, Bürger rasten aus – „Ich kotz im Strahl!“+++

Mehr als 160 Einsatzkräfte sind über acht Stunden im Einsatz

Mehr als acht Stunden waren über 160 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Rotem Kreuz und Polizei vor Ort. Warum das Feuer ausgebrochen ist, sei noch nicht klar.

Die Ermittlungen dauern an. Ersten Schätzungen zufolge belaufe sich der Schaden auf eine Höhe von 350.000 Euro. Das Haus wurde laut Polizei beschlagnahmt. Es könne derzeit jedoch noch nie betreten werden, da Einsturzgefahr bestehe.

-------------------------------------------

Mehr Themen bei news38.de

Post-Ärger in Gifhorn! Bewohner warten vergeblich auf Briefe und Pakete – der Grund ist erschreckend

Burgpassage in Braunschweig darf nicht abgerissen werden, bis....

Salzgitter: Lauter Knapp schreckt Anwohner hoch – „Was zur Hölle war das?“

-------------------------------------------

Goslarer organisieren Spenden-Gruppe bei Facebook

„So stehen acht Personen kurz vor Weihnachten vor dem Nichts“, berichtet die Feuerwehr Goslar. Das haben auch viele Menschen aus Goslar mitbekommen und kurzerhand eine Spendengruppe bei Facebook für die Bewohner ins Leben gerufen.

Hunderte Mitglieder zählt die Gruppe seit Donnerstagabend nun schon. Viele bieten ihre Hilfe an. Sei es mit einer Unterkunft, Gegenständen, Kleidung oder einem offenes Ohr. (abr)