Harz 

Harz: Motorradfahrer (†51) bei Horror-Unfall getötet – so konnte es dazu kommen

Bei diesem Unfall im Harz ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen.
Bei diesem Unfall im Harz ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen.
Foto: Polizeirevier Harz

Gernrode. In Gernrode im Harz hat es einen tragischen Unfall gegeben. Dabei ist ein Motorradfahrer (†51) ums Leben gekommen. Die Polizei hat nach ersten Ermittlungen die Unfallursache gefunden.

Laut dem Polizeirevier Harz war am Samstagabend ein 25-jähriger Mann aus Braunschweig mit seinem Audi auf der L243 in Richtung Gernrode unterwegs. Mit an Bord waren drei weitere Insassen aus Braunschweig und Wolfenbüttel im Alter zwischen 23 und 30 Jahren.

Schrecklicher Unfall im Harz – Biker stirbt

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei im Harz fuhr der Braunschweiger zu schnell in eine Rechtskurve, wodurch er auf die Gegenfahrfahrbahn geriet. Leider kam ihm ausgerechnet in diesem Moment ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Braunlage entgegen.

---------------

Mehr von uns:

---------------

Der Biker krachte frontal gegen den Audi und starb noch an der Unfallstelle. Die vier Insassen des Autos wurden allesamt leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher news38.de sagte. Der Audi wurde völlig zerstört.

Gutachter im Einsatz – Straße bei Gernrode gesperrt

Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren, wurde ein Gutachter zur Unglücksstelle gerufen. Die L243 war bis kurz vor Mitternacht gesperrt.

Es war nicht der einzige schwere Unfall im Harz. Zwischen Wernigerode und Elbingerode verlor ein betrunkener Familienvater die Kontrolle über seinen Nissan. Mit an Bord: Seine beiden Kinder... >> Mehr hier! (ck)