Harz 

Harz: Große Gefahr auf dem Schulhof – Polizei mit dringender Warnung

Harz: Die Polizei warnt eindringlich vor eine großen Gefahr auf dem Schulhof. (Symbolbild)
Harz: Die Polizei warnt eindringlich vor eine großen Gefahr auf dem Schulhof. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jürgen Hanel / imago images / Die Videomanufaktur

Harz. Große Gefahr auf dem Schulhof im Harz!

Auf dem Schulgelände Münchehof und in der nahen Umgebung ist Vorsicht geboten. Die Polizei hat eine eindringliche Warnung.

Harz: Große Gefahr auf Schulfhof - Polizei hat dringliche Warnung

An der Schule im Harz treiben offenbar Unbekannte ihr Unding. Bereits seit November 2019 kommt es auf dem Schulhof sowie in der Nähe des Schule immer wieder zu Sachbeschädigungen, Vandalismus und ähnlichem, wie die Polizei am Montag in einer Polizeimeldung bekannt gab.

+++ Gifhorn: Auto prallt gegen Baum – Braunschweiger (22) verunglückt tödlich! +++

Einmal wurde sogar ein selbst gebauter Brandkörper gefunden, der daraufhin durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst entsorgt werden musste. Aufgrund der Tatausführungen und dem Ort geht die Polizei davon aus, dass Jungendliche aus Münchehof verantwortlich für die anhaltende Gefahr sind.

Glücklicherweise ist bisher noch niemand zu Schaden gekommen, was allerdings nur dem Zufall zu verdanken sei. Die Polizei warnt: „Gerade beim unzulässigen Umgang mit Brandmitteln oder Brandkörpern besteht immer die Gefahr, dass es bei der Anwendung zu einem unkontrollierten Verlauf [kommt]und dann zu erheblichen Schäden oder Verletzungen führt.“

-----------------------------

Mehr News aus der Region:

-----------------------------

Polizei bittet um Hinweise von Zeugen

Die Polizei setzt deshalb vermehrt Streifen ein, doch bislang konnte die Maßnahme nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Sie denkt jetzt über entsprechende zusätzliche Alternativen nach, sollten die Unbekannten die Taten fortsetzen.

Währenddessen bittet die Polizei die Anwohner um Aufmerksamkeit und Vorsicht. Hinweise zu den gefährlichen Taten oder zu den unbekannten Tätern, die zur Aufklärung führen können, können unter der Telefonnummer 05381 944-0 abgegeben werden. (nk)