Harz 

Harz: Mysteriöser Fund an Talsperre – endlich herrscht Gewissheit!

Die Hundestaffel der DLRG Einsatzgruppe Nordharz sucht die Innerstetalsperre im Harz ab.
Die Hundestaffel der DLRG Einsatzgruppe Nordharz sucht die Innerstetalsperre im Harz ab.
Foto: Polizeiinspektion Goslar

Harz. Über zwei Tage waren viele Fragen offen: Was hatte es mit dem mysteriösen Fund an der Innerstetalsperre im Harz auf sich? Dort war eine Brille und ein Paar Sandale gefunden worden. Doch vom Besitzer fehlte jede Spur. Die Sorge war groß, dass einer Person beim Schwimmen möglicherweise etwas passiert sein könnte. Doch eine Vermisstenanzeige lag der Polizei im Harz nicht vor.

Zwei Tage nach dem Fund herrscht nun endlich Gewissheit.

Harz: Gegenstände sollen seit Montag am Ufer liegen

Am Donnerstagabend meldete sich bei der zuständigen Polizeibehörde eine Frau. Die 36-Jährige aus Braunschweig gab an, dass beim Baden von einem Gewitter überrascht worden war. Bei ihrem überstürzten Aufbruch habe sie schlichtweg Brille und Sandalen vergessen. Die Gegenstände holt sie nun bei der Polizeidienststelle ab.

___________

Mehr Themen aus dem Harz:

Real schließt mehrere Filialen: diesen Markt trifft es in unserer Region – Gewerkschaft wütend: „eine ganz bittere Stunde“

Harz: Förster rettet seltenen Tieren das Leben – sie waren völlig entkräftet

Harz: 21-Jähriger stirbt bei schrecklichem Unglück auf Landstraße – Polizei ermittelt

___________

Da lange Ungewissheit herrschte, starteten DLRG und Polizei die Tage zuvor eine Suchaktion. Denn: Erste Ermittlungen der Polizei hatten ergeben, dass die Sachen möglicherweise bereits seit Montag am Ufer gelegen hatten.

Die DLRG Nordharz suchte mit ihrer Hundestaffel nach der womöglich Vermissten. Gleichzeitig unterstützen sie zwei Reiterinnen der Polizei Braunschweig. (mb)