Harz 

Harz: Bagger reißen Brand-Restaurant „Halali“ ab – aber: „Wir sind frohen Mutes...“

Vom Restaurant „Halali“ im Harz ist inzwischen nichts mehr übrig. Aber womöglich gibt es Hoffnung für die Mitarbeiter...
Vom Restaurant „Halali“ im Harz ist inzwischen nichts mehr übrig. Aber womöglich gibt es Hoffnung für die Mitarbeiter...
Foto: Frank Neuendorf

Torfhaus. Das „Halali“ im Harz ist Geschichte. Endgültig? Das ist noch offen.

Nach dem verheerenden Brand des Restaurants in Torfhaus im Harz konnte das Gebäude nicht mehr gerettet werden.

FEUER IM HARZ - HALALI RESTAURANT TORFHAUS
Priest Production Film & Foto

„Halali“ im Harz abgerissen – Hoffnung in Torfhaus?

In den letzten Tagen rückten die Bagger zum „Halali“ an – und rissen die Brandruine ab. Es war ein trauriger Anblick für die Torfhaus Harzresort GmbH. Aber es gibt womöglich Hoffnung für die rund 20 Mitarbeiter des ehemaligen Restaurants...

„Wir sind frohen Mutes, das Halali wieder aufzubauen“, sagte Geschäftsführer Tom Hüttenmeister der „Goslarschen Zeitung“. Das zerstörte Restaurant war erst im Februar 2015 eröffnet worden.

Schicksal schlägt heftig zu

Für das bei Wander- und Skiurlaubern beliebte „Halili“ hätte es am 10. Mai kaum schlimmer kommen können: Einen Tag vor der geplanten Wiedereröffnung nach der Corona-Zwangspause brach dort ein Feuer aus.

Die Feuerwehr war stundenlang mit rund 90 Kräften im Einsatz, konnte das Gebäude aber nicht mehr retten. Der entstandene Schaden beträgt mehrere Millionen Euro. >> Nach Brand in Torfhaus – Geldgeber des Restaurants „Halali" bringt Schock-Nachricht

--------------------------

So reagierten „Halali"-Kunden:

  • „Wir wünschen euch alle Kraft die Ihr braucht! Erst kein Winter, dann Corona und jetzt DAS! Das hat keiner verdient!!! Wir sind in Gedanken bei Euch!"
  • „Mir tut es in der Seele weh! Eines der schönsten Restaurants des Harzes... Innerhalb weniger Stunden... schrecklich!"
  • „Erst die Schließung wegen Corona und jetzt DAS - schlimm!“
  • „Sprachlos... Drücke euch die Daumen, dass ihr wieder auf die Beine kommt."
  • „Es tut uns fürchterlich leid das euch das passiert! Wir werden euch weiter unterstützen! Viel Kraft für diese unwirkliche Zeit."

-----------------------------

Die Brandursache ist immer noch nicht geklärt, die Ermittler wollen frühestens im August Ergebnisse liefern. (red)